12.09.17 14:20 Alter: 68 Tag(e)

Landesregierung gefordert: Die A7 muss komplett sechsspurig werden

Zum geplanten sechsspurigen Ausbau der Rader Hochbrücke hat der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Kai Vogel, erklärt: "In den Sommermonaten hat sich wiederholt gezeigt, dass die A7 nördlich des Bordesholmer Dreiecks regelmäßig überlastet ist und es zu sehr langen Staus kommt. Wir fordern daher, jetzt die A7 nördlich von Bordesholm ebenfalls sechsspurig auszubauen." Bereits jetzt könnten die Bedarfsspuren hergerichtet werden, damit Schleswig-Holstein als Reiseland für alle attraktiv bleibe.

Nachdem sich die neue Landesregierung für anderer Politiker Vorarbeit habe feiern lassen, "muss sie den kompletten sechsspurigen Ausbau der A7 realisieren". Sonst werde der nördliche Teil Schleswig-Holsteins abgehängt. Spätestens im kommenden Bundesverkehrswegeplan muss demnach dieser Ausbau enthalten sein, damit nicht nur die Rader Hochbrücke im Norden sechsspurig ist.


 

TIPP: Klicken auf ein vorhandenes Bild vergrößert die Bildansicht!