27.05.16 08:03 Alter: 1

Luft an Tankstellen sollte kostenlos bleiben

Seit einiger Zeit werden Tankstellen mit neuen Reifendruckautomaten ausgerüstet, die nur bei Bezahlung eines Euros die Druckluft für die Reifen bereitstellen.

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) appelliert an die Tankstellenbetreiber, das Auffüllen der Reifen weiterhin kostenlos zu ermöglichen. Nach der BG Verkehr schließt sich auch der EUKV dem Appell an.

Denn: Die Sicherheit eines Autos hängt davon ab, ob wichtige Eigenschaften regelmäßig geprüft und gewartet werden. Dazu gehören die Kontrolle des Ölstands, das Nachfüllen von Scheiben- oder Kühlwasser und die Scheibenreinigung. Auch der richtige Reifendruck ist wichtig, denn er hat direkten Einfluss auf die Länge des Bremsweges.

Schon 0,5 bar zu wenig kann den Bremsweg um zehn Prozent verlängern. "Verkehrssicherheit ist für uns ein wichtiges Thema, deshalb schließen wir uns dem Appell des DVR an," erklärt Dr. Klaus Ruff, stellvertretender Präventionsleiter der BG Verkehr. Und EUKV-Präsident Werner Trampe ergänzt: "Insbesondere die LKW-Fahrer tragen entlang der Hauptverkehrsadern zum Umsatz der Autohöfe und ihren Tankstellen bei. Eine Pfennigfuchserei um Luft kommt bei ihnen nicht gut an und spricht sich schnell herum."


 

TIPP: Klicken auf ein vorhandenes Bild vergrößert die Bildansicht!